Sanofi
Was Sie schon immer über Erkältung wissen wollten!

Hilfe aus der Apotheke

Sinnvoll ist es, den Halsschmerz gleich an Ort und Stelle zu betäuben. Hierzu eigenen sich bestimmte Wirkstoffe (Lokalanästhetika), wie zum Beispiel in Mucoangin®. Besonders gut, wenn der Wirkstoff zusätzlich antientzündlichen Eigenschaften hat und dadurch auch die Entzündung im Hals lindern kann.

Der Wirkstoff Ambroxol, der beispielsweise in Mucoangin® Lutschtablette enthalten ist, reduziert die Bildung entzündungsfördernder Botenstoffe und regt darüber hinaus die Heilung an, indem er die Ausschüttung entzündungsbeendender Botenstoffe fördert. Der Schmerz wird schnell gelindert durch eine effektive Betäubung schmerzempfindlicher Rezeptoren im Hals.

Mucoangin® gegen Halsschmerzen

Mucoangin® gegen Halsschmerzen wirkt schnell gegen den Schmerz und lindert die Entzündung im Hals.

Sofort beim Lutschen der Mucoangin® Lutschtablette entfaltet der Wirkstoff Ambroxol eine schmerzstillende Wirkung direkt im Hals. Der Wirkstoff dringt in die gereizte und entzündete Schleimhaut ein und bekämpft Halsschmerzen dort, wo sie entstehen.

Wann zum Arzt bei Halsschmerzen?


Halsschmerzen sind im Regelfall ein Symptom einer herkömmlichen Erkältung. Dauern die Halsschmerzen länger als drei Tage an oder kommen Begleiterscheinungen wie hohes Fieber hinzu, sollten Sie unbedingt zum Arzt gehen. Denn in diesen Fällen liegt eventuell eine bakterielle Halsentzündung, zum Beispiel eine Mandelentzündung, vor. Dann muss der Arzt entscheiden, ob die zusätzliche Einnahme eines Antibiotikums erforderlich ist.